Liebe Eltern,

vom MSB erreichten uns wichtige Informationen zu den Lolli-Selbsttest ab Montag, 10. Mai

  • Alle Kinder werden zweimal pro Woche in ihrer Lern-/Betreuungsgruppe (Pool-Test) mit dem Lolli-Test getestet. 
  • Der Test wird gemeinsam in der Klasse/ Notbetreuungsgruppe ohne Namenszuordnung durchgeführt und anschließend an das Labor gesendet. 
  • Nach Schulbeginn (08:30 Uhr) können keine Tests mehr durchgeführt werden. Verspätete Kinder müssen aufgrund eines nicht durchgeführten Tests wieder von den Eltern abgeholt werden (siehe Informationen zur Testpflicht).
  • Die Schule erhält bis zum Folgetag 06.00 Uhr eine Rückmeldung des Labors über die Ergebnisse.
  • Hier können Sie weitere Informationen (auch in anderer Sprache) entnehmen: Informationen vom Schulministerium

Ablauf im Falle einer Positivtestung der Gruppe:

Eltern-Erklärvideo zur Durchführung der Einzeltestung zu Hause: https://youtu.be/RAbzRSWGVcE

Sie erhalten das Material für einen Einzeltest in einem Umschlag mit dem Namen ihres Kindes, entweder am ersten Tag in der Notbetreuung (Distanzlernen) oder am ersten Tag im Unterricht (Wechselunterricht). Der Test muss unbedingt zuhause aufbewahrt werden!

  • Wenn Sie die Mitteilung eines positiven Ergebnisses in der Gruppe Ihres Kindes erhalten, muss sich Ihr Kind unter Ihrer Aufsicht morgens zu Hause mit dem Selbsttest aus dem Umschlag testen. (Beachten Sie die Anleitung im Umschlag)
  • Alle Kinder dieser Gruppe müssen zunächst unbedingt zuhause bleiben!
  • Die Probe muss dann von Ihnen (Eltern) bis spätestens 09:00 Uhr in die Schule (Hausmeister) gebracht werden. Anschließend werden diese Einzelproben im Labor untersucht.
  • Bis zur weiteren Abklärung eventueller Quarantänemaßnahme bleiben alle Kinder der Gruppe zuhause. 

Hier können Sie mit den Kindern zwei kurze Erklärvideos anschauen:
Erklärvideo mit André Gatzke

Animiertes Erklärvideo

Freundliche Grüße, S. Schulte

Comments are closed.

Translate »